Archiv

Hier finden Sie ältere Artikel und Ereignisse,
die wir in unserer Homepage veröffentlicht hatten.


Zur Erinnerung an die Kirchenschiffeinweihung 1934

 
Erinnerungsbild Vorderseite
Wenn Sie auf das Bild klicken,
können Sie mehr über den 
Hl. Bruder Konrad von Parzham lesen! 
 
Erinnerungsbild Rückseite
Wenn Sie auf das Bild klicken,
können Sie den Zeitungsartikel
von der damaligen Einweihung lesen! 

Dieses Erinnerungsbildchen wurde uns im Juni 2009 von Frau Irmgard Jörg übergeben.
Der hl. Bruder Konrad wurde 1934 heilig gesprochen und auch in Schwabhausen verehrt.
Das ist auch die Erklärung dafür, dass es seit dieser Zeit die Bruder-Konrad-Statue
und eine Gedenktafel im jetzigen Taufbereich unserer Pfarrkirche  gibt.


 

Unsere aktuelle Jahresplanung 2014
für Schwabhausen, Rumeltshausen, Puchschlagen

(klicken Sie auf Jahresplanung 2014
zum Ansehen und / oder Ausdrucken.)

Das Sakrament der Firmung haben 2014 folgende Firmlinge aus Schwabhausen, Rumeltshausen, Puchschlagen und Oberroth
von H.H. Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger gespendet bekommen:
 
Firmlinge 2014
Larissa Bauer, Vanessa Bauer, Madeleine Blimmel, Simone Brunner,
Michaela Bscheid, Lukas Burgmair, Sebastian Folie, Nikola Forstner,
Anna Geserer, Andreas Göttlicher, Maximilian Görg, Sebastian Hock,
Benedikt Hainz, Christian Kayser, Marco Kern, Thomas Kneißl,
Andreas Koll, Thomas Kreitmair, Tobias Mayr, Sebastian Nefzger,
Manuel Nuber, Martin Patzelt, Franziska Pauker, Alexander Pfeil,
Tobias Riemer, Thomas Reischl, Ramona Reischl, Maximilian
Schallermayer, Mark Schilcher, Carina Tiepmer, Enrica Weisbek.

Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger, Pfarradministrator Albert Hack.

Die Be-GEIST-erung unseres Glaubens gilt es immer wieder im Leben
der christlichen Gemeinschaft weiterzugeben. Ein Zeichen dafür ist die Firmung:
Wie die Apostel mit dem Heiligen Geist erfüllt wurden,
so sollen unsere jungen Christen "begeistert" aus dem Geist Christi heraus
begeistert leben.

Große Freude im PV über die Beförderung zum Pfarrer
von Albert Hack zum 1.07.2014 

Albert Hack ist Pfarrer

Bergkirchen - Pfarradministrator Albert Hack ist zum 1. Juli als Pfarrer
im Pfarrverband Bergkirchen-Schwabhausen „instituiert" worden.

Der neue Pfarrer Albert Hack mit dem „Herrn im Rücken“, wie er sagt. foto: ink

Dieser Titel erlaubt eine größere Planungssicherheit, um langfristige Projekte anzugehen
und gibt die persönliche Gewissheit: „Du musst nicht gleich wieder weg“, sagt Hack.
Natürlich ist mit der Ernennung „auf unbestimmte Zeit“ auch die Wertschätzung verbunden,
„Einiges richtig gemacht zu haben“. Pfarradministrator sei eine Art „Platzhalter“.

Seit der Verabschiedung von Egid Schierer im Jahre 2006 war die Kirchengemeinde
acht Jahre lang ohne Pfarrer. Auf Schierer folgten gemäß der Entscheidung des Bischofs
die Pfarradministratoren Walter Csar und Albert Hack. „Es ist eine lange Zeit, bevor man selbstständig arbeiten darf“, sagt Hack. Er ist 1999 ins Priesterseminar eingetreten und
trat vor drei Jahren seine seelsorgerische Arbeit in Bergkirchen an. In der Diözese
ist der 37-Jährige seit 15 Jahren, unter anderem durch die Jugendarbeit, bekannt.

Das Leiten einer Gemeinde mit vielen verschiedenen Gruppen und unterschiedlichen Bedürfnissen sei eine große Aufgabe, so Hack. Als eine Herausforderung stellte sich die bisherige Tätigkeit gerade in Bezug auf die umfangreichen Baumaßnahmen an Kirche und Pfarrhaus dar.
Er habe seine „Kompetenz ausgereizt und die Rolle angenommen“ dank der Unterstützung
der stark involvierten Kirchenverwaltung. Hinzu kam die Organisation und Planung
von baulichen Veränderungen an Filialkirchen wie in Lauterbach, Oberbachern und in der Gemeinde Schwabhausen. Die Gründung des Pfarrerverbands Bergkirchen-Schwabhausen
mit 13 Kirchen und vier Pfarreien war mit der entsprechenden Konzeptionierung und Neuorganisation der Seelsorge zu meistern. Aber, so Hack: „Wir haben Einiges erreicht.“
Er lobt sein „hervorragendes Team“, das ihn unterstützt, „um das Leben mit den Menschen
zu teilen“. Die verschiedenen Ebenen seien eine Herausforderung für Pfarrer
und die Menschen. Seiner Meinung nach geht das „über das Feiern und die Begegnung“.
So „stemmen wird die großen Dinge“.

Als „schönes Zeichen“ wertet Hack, dass nach dem Ausscheiden von Bruno Bibinger ein neuer Priesteramtskandidat in den Pfarrverband kommt. Hack selbst ist seit acht Jahren Priester
und hat schon sechs Kandidaten in der Ausbildung begleitet. Und nun freut ihn, dass der im Ruhestand befindliche Diakon Peter Jocher aus Maisach künftig im Pfarrverband
„gerne mitmachen will“.

Im August werden Albert Hack und sein Team das umgebaute Pfarrhaus beziehen.
Bis dahin wird der lang ersehnte Aufzug zur Kirche samt der neuen Treppenführung
fertiggestellt sein, nachdem sich unvorhergesehene Verzögerungen durch Rohrleitungssysteme ergeben haben.    ink                                       

Artikel lizenziert durch © merkur-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.merkur-online.de

Diesen Artikel als pdf-Datei
 

Das Sakrament der Firmung haben 2012 folgende Firmlinge aus Schwabhausen, Rumeltshausen, Puchschlagen und Oberroth
von H.H. Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger gespendet bekommen:
 
Firmlinge 2012
Bettina Bergschneider, Felix Ganther, Michael Grund,
Vanessa Günther, Anja Häbe, Johannes Hajdu,
Alexandra Hartl, Katja Höchtl, Jessica Karlstetter,
Johannes Kreitmair, Luisa Mann, Günther Mayr, Jennifer Müller,
Ines Orthofer, Sebastian Salvermooser, Andreas Schepp,
Kathrin Schmid, Andrea Schuster, Alexander Tiepmer,
Lukas Binder, Nina Humpl, Maria Patzelt, Verena Püschner,
Sandra Reichlmair, Larissa Wollner, Franziska Auer,
Patricia Blimmel, Vincenzo Di Salvo, Michael Geserer,
Lukas Gürtner, Michael Holdenrieder, Irina Kern, Lisa Loder,
Vanessa Nagel, Michaela Plößl, Elisa Rudolph,
Melissa Wagner, Tamara Wörle, Tanja Koziolek,
Laura Sedlmair, Peter Wagner, Andreas Brunner. 

Die Be-GEIST-erung unseres Glaubens gilt es immer wieder im Leben
der christlichen Gemeinschaft weiterzugeben. Ein Zeichen dafür ist die Firmung:
Wie die Apostel mit dem Heiligen Geist erfüllt wurden,
so sollen unsere jungen Christen "begeistert" aus dem Geist Christi heraus begeistert leben.

 
Der alte Pfarrgemeinderat 2010-2014
von St. Michael Schwabhausen

(v.l.) Angelika Mooseder, Christine Katzer, Maria Niedermeyer, Maria Burgmair, Franz Aschbichler,
Katharina Scherer, Barbara Ditzel, Birgit Greppmeier, Gabi Zeiler, Marianne Spreng, Andreas Stibi,
Ingrid Bischl mit Pfarrer u. Kirchenverwaltungsvorstand Albert Hack (ab 01.09. 2011) (2. v. l.) 
                       und Pfarradmin Dr. Paul Inje (01.09.2007 - 31.08.2011 (ganz r.) Foto: Lachner

Unsere bisherigen Pfarrgemeinderats-Mitglieder 2010 - 2014 

Name Vorname

Anschrift:
85247 Schwabhausen

 Telefon
(Vorwahl 08138)

Aschbichler Franz Ahornstraße 6  397
Bischl Ingrid Arnbacher Straße 10a 1862   
Burgmair Maria  Ulmenstraße 15 1679
Ditzel Barbara Frühlingstraße 9a 668621
Greppmeier Birgit Hochstraße 13   669544
Hack Albert

Pfarradministrator 
(seit 01.09.2011)
und Kirchenverwaltungs-vorstand
Arnbacher Straße 15 

Mobil: 0151 141 76365

 Büro 697248
Katzer Christine Tulpenstraße 1 667768
Mooseder Angelika Rothfeldstraße 3a,  Puchschlagen 667260
Niedermeyer Maria Hauptstraße 6,  Puchschlagen 1437
Scherer Katharina Dachauer Straße 8, Stetten         1293
Spreng Marianne Sonnenstraße 15       1768
Stibi Andreas Augsburger Straße 3       697299
Zeiler Gabi Bergstraße 10      553
    Kirchenpfleger
und KV-Mitglieder
Telefon (08138) 
Göttler Hans Kirchenstraße 7         1541
Köpf    Engelbert Feldstraße 2, Stetten 1877
Simon   Karl     Machtensteiner Straße 1, Puchschlagen 405
    Arbeitskreis Senioren  Telefon (08138) 

Lachner

Spreng

Zeiler

Johanna

Marianne

Zeiler

Wiesenweg 10, Stetten

Sonnenstr. 15

Bergstraße 10

1806

1768

553

    Arbeitskreis Jugend Telefon (08138) 
Hartmann   Sabine Arnbacher Straße 8         992020
Hajdu  Katharina  Lindenstraße 8      9410
Stibi Andreas Augsburger Straße 3       697299

  Unser bisheriger Pfarrgemeinderat 2010-2014 stellt sich Ihnen vor: 

Aschbichler Franz

Ahornstraße 6
85247 Schwabhausen
Rentner, ledig,
seit 16 Jahren im
Pfarrgemeinderat 

Katzer Christine

Tulpenstraße 1
85247 Schwabhausen
Rentnerin, ledig,
seit 4 Jahren im
Pfarrgemeinderat

Bischl Ingrid

Arnbacher Straße 10 A
85247 Schwabhausen
Erzieherin und Hausfrau,
verheiratet,
1 Tochter, 1 Sohn

Mooseder Angelika

Rothfeldstraße 3 a
85247 Puchschlagen
Hausfrau und Pflegekraft
verheiratet,
1 Tochter, 1 Sohn

Burgmair Maria

Ulmenstraße 15
85247 Schwabhausen
Hausfrau, verheiratet,
1 Tochter, 2 Söhne,
seit 16 Jahren im
Pfarrgemeinderat

Spreng Marianne

Sonnenstraße 15
85247 Schwabhausen
Hausfrau, verheiratet,
1 Tochter, 2 Söhne


 

Ditzel Barbara
Frühlingstraße 9 a

85247 Schwabhausen
Hausfrau, verheiratet,
2 Söhne,
seit 4 Jahren im
Pfarrgemeinderat

Stibi Andreas

Augsburger Straße 3
85247 Schwabhausen
IT-Spezialist, verheiratet,
1 Tochter, 1 Sohn

 

 Greppmeier Birgit

Hochstraße 13
85247 Schwabhausen
Versicherungskauffrau,
verheiratet, 1 Sohn
 
 

 Zeiler Gabi

Bergstraße 10
85247 Schwabhausen
Hausfrau, verheiratet,
2 Töchter

 

Niedermeyer Maria

Hauptstaße 6
85247 Puchschlagen
verwitwet,
2 erwachsene Kinder.
Seit 22 Jahren im PGR 
Wortgottesdienstleiterin
Mitglied Liturgieausschuss

Scherer Katharina
 
Dachauer Straße 8
85247 Stetten 
Versicherungsangestellte,
verheiratet, 1erw. Sohn. Seit 12 Jahren im PGR Mitglied Pfarrbriefteam
und im Festausschuss. 

Weitere Mitglieder des Pfarrgemeinderates sind durch ihr Amt:

 
      Albert Hack 
Pfarradministrator 
  (seit 01.09.2011) und
Kirchenverwaltungsvorstand

Jahresplanung 2010
Unsere aktuelle Jahresplanung 2010
für Schwabhausen, Rumeltshausen, Puchschlagen

(klicken Sie auf Jahresplanung 2010
zum Ansehen und / oder Ausdrucken.)

Soweit in den Veranstaltungshinweisen nicht anders angegeben, bedeutet:
Sch: Kirche St. Michael Schwabhausen - Pu: Kirche St. Kastulus Puchschlagen - Ru: Kirche St. Laurentius Rumeltshausen

 Im Frühjahr 2010 - Herzliche Verabschiedung
von der PGR-Vorsitzenden und zwei verdienten PGR-Mitgliedern:
 

 

Mit Blumen, ehrenden Worten, einem herzl. "Vergelt's Gott" und einer Ehrenurkunde von der Bistumsleitung,
überreicht durch Herrn Pfarrer
Dr. Paul Inje, wurde die bisherige PGR-Vorsitzende Barbara Gradl verabschiedet.

 

Auch die PGR-Mitglieder Johanna Lachner (Mitte) und Renate Mooseder (rechts) wurden mit einem herzlichen "Vergelt's Gott", ehrenden Worten und einer Ehrenurkunde von der Bistumsleitung, überreicht durch Herrn Pfarrer Dr. Paul Inje, herzlich verabschiedet.
Auf dem Bild ganz links:
Barbara Gradl, ehem. PGR-Vorsitzende.

 
27.03.2011
Unser Pfarradm. Dr. Paul Inje liegt derzeit in Neubiberg
in einem Krankenhaus,
um einen hartnäckigen Infekt auszukurieren.
Wir wünschen ihm eine recht baldige, vollständige Genesung,
und dass er uns bald wieder gesund und munter zur Verfügung steht!


Heute, am 20.02.2011, ist unser Pfarradm. Dr. Paul Inje
in seine Heimat nach Süd-Indien abgeflogen.
Wir wünschen ihm eine gute Reise und vor allem, dass er sich ein wenig
erholt und dann am 7.3.2011, wieder gesund zu uns zurückkehrt!

  
Auf der Seite Aktueller Pfarrbrief können Sie sich
den Weihnachtspfarrbrief 2010 anschauen, ausdrucken
und / oder als PDF-Datei herunterladen!


Wir gratulieren unserem Herrn Pfarrer Dr. Paul Inje ganz herzlich
zu seinem 3-jährigen "Dienstjubiläum / Amtsantritt" in Schwabhausen.

Er wurde am 16.9.2007 in sein Amt eingeführt
und ist nun schon seit 3 Jahren unser Seelsorger.
Wir sind froh und dankbar, dass wir ihn haben,
und wir freuen uns mit ihm auf eine weitere, schöne und lange Zeit!


In unserer Homepage sind zwei neue und interessante Beiträge
zum Ansehen bzw. Herunterladen aufgenommen worden:
"Das Kirchenjahr" als Gesamtübersicht für die Terminplanung
und "Liturgische Geräte" zum Kennenlernen und Verstehen.


In unserer Homepage St. Michael wurde auf Wunsch der Frauen
eine Seite für den Kath. Frauenbund KDFB Schwabhausen eingerichtet. 
Sie brauchen ganz links nur
"Frauenbund" anklicken und schon sind Sie drin!


"Wegen technischer Schwierigkeiten", so Radio Horeb,
musste die Live-Übertragung am 13.06.2010 leider ausfallen.
Es wurde vom Domradio Köln übertragen.

 Am Sonntag, den 13.06.2010, wird der Gottesdienst um 10:00 
live aus der Pfarrkirche St. Michael Schwabhausen im Rundfunk
bei Radio Horeb übertragen.
Sie finden den Sender auf UKW 92,4 MHz.
 
  

 

Wichtige Mitteilung vom 5.01.09:

Wir haben eine neue Seite
"Spenden für Renovierung" eingerichtet.

Neben der Bankverbindung für Geldspenden
besteht für SIE jetzt auch die Möglichkeit
mit Sachspenden zu helfen.
Es gibt vom 1. Februar bis 29. März 2009
die Aktion: "PLATZ SCHAFFEN HILFT!" 

Eine SACHSPENDEN-AKTION
zu Gunsten der Renovierung
unserer Pfarrkirche St. Michael Schwabhausen

 vom 1. Februar bis 29. März 2009.

Nähere Einzelheiten finden SIE direkt hier! 
oder auf unserer Seite
"Spenden für Renovierung"
.   

Wichtige Mitteilung vom 30.03.08:

In Schwabhausen wurde vom Kath. Frauenbund
der Brunnen vor dem Pfarrheim
als
"Osterbrunnen" geschmückt.

Sogar in den Dachauer Nachrichten 
und in der Gemeindehomepage wurde
der
"Osterbrunnen" in Schwabhausen erwähnt.
 


 Ergebnis der Kirchenverwaltungswahl am 19.11.2006

Für St. Michael Schwabhausen:
Die ersten Vier sind gewählt.

Rang

Name

1

Göttler Hans

2

Keller Rosina

3

Hartmann Rüdiger

4

Grund Martin

5

Loderer Heinrich
1. Ersatz/Nachrücker

6

Loder Thomas
2. Ersatz/Nachrücker

7

Kreitmair Michael
3. Ersatz/Nachrücker  

 135 abgegebene Wahlscheine
       3 ungültig /  132 gültig
  
Für St. Laurentius, Rumeltshausen:
Die ersten Vier sind gewählt.  

Rang

Name

1

Köpf Engelbert

2

Patzelt Helmut

3

Stichlmeyer Theo

4

Kronschnabl Georg

5

Lachner Thomas
1. Ersatz/Nachrücker

89 abgegebene Wahlscheine
       2 ungültig /  87 gültig
 
Für St. Kastulus Puchschlagen
 

Rang

Name

1

Holzmüller Marianne

2

Simon Karl

3

Groß Josef

4

Strasser Franz

 

 

 
 
21. Sept. 2006

 

KATHOLISCHE PFARRGEMEINDE
ST. MICHAEL SCHWABHAUSEN
LIVE BEI DER PAPST- MESSE!

 250.000 Menschen feiern Gottesdienst mit dem Papst

 80 Pilgerinnen und Pilger aus unserer Pfarrei
St. Michael Schwabhausen 
fuhren am 10. Sept. 2006
mit dem Bus nach München-Riem zum Gottesdienst
mit unserem Papst Benedikt XVI. und waren live dabei!

 Den Tagesablauf und Eindrücke
von unserem einmaligen Gemeinschaftserlebnis


finden Sie hier auf unserer Seite Papst - Messe 2006!

(oder klicken Sie einfach unten auf das Bild)

 


 
   
5 Ministranten und Ministrantinnen aus Schwabhausen waren in Rom
bei der Internationalen Mini-Wallfahrt vom 29.08.- 4.09.2006!
  
DURCH DIE ERSTKOMMUNION HABEN SIE IHRE LEBENSGEMEINSCHAFT
MIT DEM HERRN UND DER GLAUBENSGEMEINSCHAFT VERTIEFT

I. Am 21. Mai 2006, in der Pfarrkirche St Michael, in Schwabhausen

 

 II. Am 25. Mai 2006, in der Filialkirche St. Laurentius, in Rumeltshausen


23.April 2006, Pfarrkirche St. Michael Schwabhausen:
Feierliche Taufe von 3 Geschwistern,
die das Baby-Alter schon überschritten haben,

am so genannten "Weissen Sonntag",
dem 1. Sonntag nach Ostern.

Pfarrer Floribert Mavungu tauft Jannik 

In der Pfarrkirche St. Michael wurden am "Weißen Sonntag"
drei Geschwister getauft , die bereits dem "Säuglingsalter" entwachsen sind.
Dieses Ereignis ist auch in der katholischen Kirche
eine Besonderheit. Jannik (10 Jahre), Leonie-Marie (9 Jahre)
und Finn Oliver (3 Jahre), die drei Kinder des Ehepaares Wolfgang
und Carola Walter aus Stetten empfingen dort während des Pfarrgottesdienstes
von Pfarrer Floribert Mavungu das Sakrament der Taufe.
Zuwege gebracht und feierlich ausgestaltet hatte
diese schöne Zeremonie Hermine Burgermeister aus Oberroth,
die zusammen mit weiteren Müttern derzeit
die Vorbereitungen zur Erstkommunion leitet.


August 2003:
Restaurierter Kreuzweg wieder zurück
in der Kirche St. Laurentius in Rumeltshausen

Um ein Kleinod reicher ist die Kirche St. Laurentius in Rumeltshausen
geworden. Rechtzeitig zum Patroziniumsfest kam der Kreuzweg
gereinigt und mit neu angefertigten Rahmen von der Restaurierung
zurück und ziert nun wieder das Gotteshaus.
Dass es dazu kam, ist maßgeblich dem Rumeltshausener
Kirchenpfleger Arthur Bassing zu verdanken.

Original-Zeitungsartikel Dachauer Nachrichten 07.08.2003
Kreuzweg am alten Platz 
Am Sonntag Patrozinium in Rumeltshausen
Rumeltshausen - Die Kirche St. Laurentius in Rumeltshausen gilt schon seit jeher als Schmuckkästlein, nun ist sie durch den kürzlich wieder angebrachten Kreuzweg noch kostbarer und sehenswerter geworden.
Zu verdanken ist dieses "Kunststück" dem Rumeltshausener Kirchenpfleger Arthur Bassing, der es sich 1991 in den Kopf gesetzt hatte, den verschollenen Kreuzweg wieder aufzufinden und zurück in die heimatliche Kirche zu führen. Glücklicherweise fiel ihm 1993 ein Kaufvertrag in die Hände, aus dem hervorging, dass der Rumeltshausener Kreuzweg im Jahre 1967 für 600 Mark an das Heilig Geist Spital in Freising verkauft wurde. Es vergingen aber noch weitere vier Jahre zäher Verhandlungen und unzähliger Telefonate,
bis die 14 Kreuzwegtafeln Mitte 1997 wieder ihren angestammten Platz fanden.
Wie Arthur Bassing sagt, wäre die Rückführung ohne Dr. Jocher und Dr. Hundemer vom Kunstreferat im Erzbischöflichen Ordinariat München, Stadtpfarrer Huber aus Freising und Direktor Loos vom Heilig Geist Spital in Freising nicht möglich gewesen, ihnen gebührt großer Dank.
Nun hing also der um 1854 geschaffene Kreuzweg, 14 Bildtafeln in Öl auf Leinwand, die einen sehr hohen künstlerischen Wert darstellten, wieder in der Rumeltshausener Kirche, aber nicht mehr in der Originalrahmung. Die angeblich kaputten Rahmen waren in Freising durch herkömmliche Bilderrahmen ersetzt worden und diese Tatsache war Arthur Bassing ein Dorn im Auge.
Aus alten, gefundenen Teilen rekonstruierte Bassing die Originalrahmen und ließ sie in der Restaurierungswerkstatt Hornsteiner in Dorfen in weißer Lackierung mit Blattgoldauflage nacharbeiten. Die Kosten für die Maßnahme betrugen rund 10 000 Euro. Dank vieler Spenden wie zum Beispiel vom Burschenverein und von Privatpersonen, sowie dem Erlös aus dem von Arthur Bassing geschriebenen Kirchenführer und aus Rücklagen konnte der für die kleine Filialgemeinde große Betrag aufgebracht werden. Auch die Gemeinde Schwabhausen ist mit 600 Euro in den Reihen der Spender zu finden. Beim Aufhängen des Kreuzweges wurde auf der Rückseite der IV. Station ein entsprechender Hinweis angebracht. Wie Cäcilia Bassing, Kirchenmusikerin und Ehefrau des Kirchenpflegers scherzhaft meinte, müsse Bürgermeister Mederer diese Station, die den Titel "Der für uns das schwere Kreuz getragen hat" trägt, nicht unbedingt auf sich beziehen, obwohl das Amt des Gemeindeoberhauptes manchmal im übertragenen Sinn gewisse Ähnlichkeiten mit sich bringt. Schon am kommenden Sonntag, 10. August, bietet sich die Gelegenheit, den restaurierten Kreuzweg anzuschauen. An diesem Tag wird nämlich in der Kirche St. Laurentius das Patroziniumsfest gefeiert.
Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.                                          Edeltraud Lachner

 

Pfarrgemeinderatswahl 2014

Wahlergebnis in der Reihenfolge
nach Zahl der erhaltenen Stimmen:
Burgmair Maria
Aschbichler Franz
Hajdu Wolfgang
Ditzel Barbara
Greppmeier Birgit
Spreng Marianne
Mooseder Angelika
Blanché Ingrid
Die Wahlbeteiligung lag dank der
"Allgemeinen Briefwahl" bei erfreulichen 34,04 %!

Weitere Infos zur Wahl finden Sie unter

http://www.erzbistum-muenchen.de/pfarrgemeinderatswahl

http://www.pfarrgemeinderatswahl-bayern.de

http://www.dioezesanrat-muenchen.de

Veranstaltungshinweis:
Nächste öffentliche PGR-Sitzung:

Dienstag, 13.05.2014, 19:00 Uhr
Katholisches Pfarrheim Schwabhausen
Arnbacher Str. 13

Einladung mit Tagesordnung 13.05.2014

Abstimmung über den Namen vom neuen Pfarrverband

  Abstimmung in Verbindung mit der KV-Wahl am 18.11.2012
  Ergebnis der
jeweiligen Orte:
PV der 13 Gotteshäuser PV Hand in Hand Zeichen d. hl. Kreuzes PV zw. Roth u. Maisach ungültige Stimmen
1 Schwabhausen 9 46 23 7 2
2 Puchschlagen 10 23 13 4 4
3 Rumeltshausen 19 29 6 6 2
4 Oberroth 5 38 11 9  
5 Kreuzholzhausen 4 13 39 2 1
6 Feldgeding 6 24 14 2 3
7 Bergkirchen 10 35 10 10 3
8 Palsweis 7 12 9 3  
9 Lauterbach 5 7 9 0 6
10 Oberbachern 14 10 9 2 1
11 Deutenhausen 15 34 16 2 4
  Summe: 104 271 159 46 26

  

22.04.2012, 9:00 Uhr
Sonntagsmesse am Gemeindefriedhof
mit Segnung der Urnenwand.

 Fastenhirtenbrief vom 24.02.2012

Dieser Hirtenbrief von unserem Erzbischof
wurde am 26.02.2012 in unseren Kirchen verlesen.
Für Sie haben wir ihn als PDF-Datei hinterlegt.

Aktueller Hirtenbrief von Kardinal Marx
zur Papstwahl Franziskus download als pdf

  


Wir gratulieren unserem Herrn Pfarrer Dr. Paul Inje ganz herzlich
zu seinem 3-jährigen "Dienstjubiläum / Amtsantritt" in Schwabhausen.

Er wurde am 16.9.2007 in sein Amt eingeführt
und ist nun schon seit 3 Jahren unser Seelsorger.
Wir sind froh und dankbar, dass wir ihn haben,
und wir freuen uns mit ihm auf eine weitere, schöne und lange Zeit!


In unserer Homepage sind zwei neue und interessante Beiträge
zum Ansehen bzw. Herunterladen aufgenommen worden:
"Das Kirchenjahr" als Gesamtübersicht für die Terminplanung
und "Liturgische Geräte" zum Kennenlernen und Verstehen.


In unserer Homepage St. Michael wurde auf Wunsch der Frauen
eine Seite für den Kath. Frauenbund KDFB Schwabhausen eingerichtet. 
Sie brauchen ganz links nur
"Frauenbund" anklicken und schon sind Sie drin!

 
Am 09. Mai 2010 haben wir in Schwabhausen
feierlich die Erstkommunion gefeiert!

Gruppenbild vor dem Pfarrhaus

 

Der feierliche Kirchenzug vom Pfarrheim zur Pfarrkirche St. Michael

Achtung - interessante Mitteilung für SIE:
Damit Sie wissen, ob Sie zum Gottesdienstbesuch einen Regenschirm
mitnehmen sollen oder darauf verzichten können,
bzw. welche Kleidung angebracht ist, haben wir für SIE einen Link

"Aktuelles Wetter in Schwabhausen" eingerichtet.
Sie finden ihn auf der Linkleiste ganz unten.
 
 

Wichtige Mitteilung vom 8.03.2010:

Am 07.03.2010 fanden die Wahlen
für den neuen Pfarrgemeinderat statt.
Das Ergebnis finden Sie auf der Seite "Pfarrgemeinderat".

Wichtige Mitteilung vom 7.11.09: 

 

Am 22. November 2009:

Feierliche Altarweihe und Segnung des Ambos
mit unserem Erzbischof Dr. Reinhard Marx
in der neu renovierten Pfarrkirche St. Michael

9:45 Kirchenzug vom Pfarrhof

10:00 Pontifikalgottesdienst zur Altarweihe
anschl. Festakt und Stehempfang im Kath. Pfarrheim

17:00 Vesper zum Abschluss des Festtages

Hierzu ist die gesamte Bevölkerung
unserer politischen und kirchlichen Gemeinde
herzlichst eingeladen!

 

Wichtige Mitteilung vom 18.10.09:

Bitte beachten Sie auf unserer Internet-Seite
Spenden für Renovierung 
unseren Hinweis auf die Möglichkeit eine Patenschaft
für eine Renovierungsmaßnahme zu übernehmen.

Hier gibt es für Privat-Personen, Firmen, Gruppen, Vereine und sonstige Organisationen eine direkte Patenschaftsübernahme für ein gezieltes Renovierungsobjekt im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten.

Selbstverständlich erhalten Sie dafür eine Spendenquittung. 

Wichtige Mitteilung vom 01.09.09:

Ab 01. September 2009 bekommen wir einen neuen Kurat!

Albert Hack

Liebe Pfarrgemeinde,
 ich möchte mich bei Ihnen kurz vorstellen. 
Mein Name ist Albert Hack, ich bin 31 Jahre alt und in Garmisch geboren. Dort bin ich auch aufgewachsen und habe am staatlichen Werdenfels-Gymasium mein Abitur gemacht. Gleich im Anschluss an meine Schulzeit bin ich nach München gegangen und dort 1999 in das Priesterseminar der Erzdiözese eingetreten. Insgesamt habe ich dann fünf Jahre Theologie studiert, vier Jahre in München und ein Jahr habe ich in Innsbruck verbracht. Im Sommer 2004 habe ich das Studium mit dem Diplom beendet.
Die folgenden zwei Jahre durfte ich im Pfarrverband Rohrdorf (bei Dekan Gottfried Doll) als Pastoralkursler leben. Nach meiner Priesterweihe und den anschließenden Primizfeierlichkeiten bin ich vom Bischof nach München geschickt worden, um dort in der Pfarrei St. Martin Moosach meine ersten Gehversuche als Priester zu machen. 2008 wurde ich dann von der Diözesankonferenz der KjG (katholischen jungen Gemeinde) zum Geistlichen Leiter gewählt. Dieses Amt werde ich auch weiterhin mit 50 % ausüben. Mit den anderen 50 % darf ich mich ab dem 01. September als Kurat in Schwabhausen  um die Ministrantinnen und Ministranten, die Jugend, die Firmvorbereitung, die Begleitung der pfarrlichen Gremien kümmern. (lat.: curare, daher auch der Titel Kurat = Kümmerer). Das alles soll ich mit Blick auf den zu errichtenden Gesamtpfarrverband tun. So was hab ich noch nie gemacht und Sie wahrscheinlich auch nicht. Darum freue ich mich auf diese neuen, spannenden Zeiten, die wir miteinander gestalten können.  

Ich bitte Sie, mich mit Ihrer Kritik, Ihrem Lob
und Ihrem Gebet auf diesem Weg zu begleiten.  

     

Wichtige Mitteilung vom 24.12.08:

Neue Urnenwand wurde geschaffen.
St. Michael geht mit der Zeit.

Die Anregung dazu kam allerdings schon vor einigen Jahren.
Im kirchlichen Friedhof wurde jetzt eine neuzeitliche Urnenwand
für 18 Urnennischen errichtet, da die Nachfrage dafür vorhanden ist.
Die Urnengrab-Vergabe kann voraussichtlich ab Jan. / Feb. 2009 erfolgen,
wenn bis dahin die bestehende Friedhofsatzung ergänzt worden ist.

Nähere Einzelheiten darüber erfahren Sie bei Bedarf im Pfarrbüro.


18 Urnennischen stehen vorläufig zur Verfügung.
2009 erfolgte die offizielle Segnung.
Im Frühjahr 2010 wird die Urnen-Grabanlage noch begrünt.
 

  

Letzte Aktualisierung: 07.06.2014